Jetzt taucht natürlich die Frage auf, hatte er jetzt nicht etwas vom Kegeln gesagt oder kennt er nicht den Unterschied zwischen Bowling und Kegeln?
Doch, den kenne ich, aber mir gefiel die Grafik einfach so gut und die Seiten sollten auch etwas aufgelockert sein.

Eine Einleitung die ich gefunden habe und Dir mir sehr gut gefällt:
"Kegeln ist ein Volkssport - denn neben einigen hunderttausend organisierten
Sportkeglern gibt es Millionen von Hobbykeglern, die durch sportliches Spiel
ihren Körper und Geist in Schwung halten."

Geschichte

Der Verein

Der Klub

Spiele

 

Die Geschichte des Kegelns

Kegeln gab es schon im Neandertal

Das Kegeln kann als eines der ältesten Ziel-Wurf-Spiele gelten, die sich bis in unsere Zeit in zahlreiche Spielvarianten erhalten haben. Der älteste Beleg für das Spielen mit Kugeln auf mehrere Kegel stammt aus der Zeit um 3.500 v.Chr. aus einem ägyptischen Kindergrab der Nakacia-Kultur bei Luxor.

Trotz einiger Hinweise auf unterschiedliche kegelspielähnliche Betätigungen in der Antike, kann eine Kontinuität des Kegelspielens bis zu seinem erneuten Auftreten im Mittelalter nicht hergestellt werden. Bereits im Althochdeutschen findet der Begriff "chegil" wieder seinen Platz im Sprachgebrauch, wobei allerdings erst im 13. Jahrhundert Werke der Literatur und der Bildenden Kunst erneute Nachweise für das Kegeln liefern.

Alte Schriften und Chroniken berichten auch, daß das Kegeln völlig offene Regeln hatte, daß auf einen Gegenstand (Kegel?), dann auf mehrere, ja sogar deren 11 geworfen oder gerollt wurde. Bis ins 18. Jahrhundert wurde ausnahmslos im Freien gespielt, das Kegelspiel fehlte auf keinem Jahrmarkt, keiner Kirmes oder größeren Hochzeit. Dabei traten - wie schon gesagt - die sportlichen Ehren in den Hintergrund und es es ging letztlich um Gut und Geld. Zuweilen wurde man gewalttätig, der Durst wurde zu viel gelöscht, Raufereien und gar Messerstechereien waren teilweise die Folge. Es wird aber vor allem berichtet, daß das öffentliche Kegelspiel auf den Volksfesten seine harmlose Form behielt.

Eng verbunden mit dem Kegeln ist das Bowling

Süddeutsche Einwanderer konnten in den USA nicht auf ihre "Lattenbahn" verzichten und führten das Spiel in Nordamerika ein. Aber auch in der neuen Welt gab es Probleme mit dem Kegeln. 1837 verbot in Hartfurt/Connecticut der Staatsgerichtshof "
Da das Spiel auf 9 im Quadrat stehenden Kegel verboten war, kam ein findiger Kegler auf die Idee einen 10. Kegel hinzu zustellen und dies im Dreieck zu tun. Dies war die Geburtsstunde des Bowlingspiels, das seine Ursprungsart in der Verbreitung weit übertraf und im Gegensatz zum "Kegeln" weltweit gespielt wird.

Gegenwart

Zu Beginn des 19. Jahrhunderts kam es dann zu ersten Klubgründungen mit regelmäßigen Kegeln. Zuerst war deren Anliegen, die Bedürftigen zu unterstützen, aber schon bald traten die sportlichen Ziele in den Vordergrund.
1885 wurde von 227 solcher Klubs der "Zentralverband deutscher Kegelklubs" gegründet. 1887 wurde er in "Deutscher Keglerbund" umbenannt. Es wurden einheitliche Maße der Bahnen und Kugeln eingeführt, eine Kegelsport-Ordnung beschlossen und 1922 erstmals deutsche Meisterschaften in Frankfurt /a.M. ausgetragen. Dem wachsenden Interesse trug man dann im Jahr 1952 Rechnung und gründete in Hamburg die Federation Internationale des Quilleurs (FIQ) als internationalen Dachverband, welche 1973 mit mehr als 60 nationalen Sportkeglerverbänden zwei selbstständige Föderationen beschloß, die Nine-Pin-Assoziation (NPA), welche alle Länder vertritt, die das Kegeln auf neun Kegel betreiben (Asphalt, Schere und Bohle), sowie die Ten-Pin-Assoziation (TD), welche sich um die Belange des Bowlings kümmert.
1979 erklärte die 81. Vollversammlung des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) in Montevideo das Asphalt- und Bowlingkegeln für olympiawürdig.

Das Kegelbild

Spielarten

Spiel in die Vollen

Jeder Schub geht auf alle neun Kegel.
Danach wird neu aufgestellt.

Abräumspiel

Nur der erste Wurf geht in die Vollen.
Danach wird auf die stehen gebliebenen Kegel gespielt.

Bilder- oder Figurenkegeln

Es wird auf eine bestimmte aufgestellte Formation von Kegel geschoben.

vor zurück

Spiele

Wir haben jede Woche ein paar Standardspiele, die ich Euch gern vorstellen möchte:
Sollte es zu einem Spiel Fragen geben oder Hinweise dann schickt mir eine eMail.

Pokalwertung

6 Tage Rennen

111 (Lübeckern)

Lotterie

Spritze (Rausschmeißer)

1. Es geht um die Pokalwertung!
    Am Ende des Jahres wird der Beste mit einem klubinternen Pokal geehrt.

Spiel:

In die Vollen

Spielart:

Volle

Wettkampf:

Einzelspiel

Aufgesetzte Kegel:

alle

Kugeln pro Spieler:

5

Anzahl der Durchgänge:

1

Wertung:

Jedes Holz zählt 1 Punkt

Spiel:

Abräumspiel

Spielart:

Abräumer

Wettkampf:

Einzelspiel

Aufgesetzte Kegel:

alle

Kugeln pro Spieler:

10

Anzahl der Durchgänge:

1

Wertung:

Jedes Holz zählt 1 Punkt

Beide Ergebnisse werden addiert und gehen in die Pokalwertung ein.

vor zurück

2. Wer den 3. und 5. Tag ohne Schwierigkeiten übersteht,
    kann am Ende groß rauskommen.

Spiel:

6-Tage Rennen

Spielart:

Volle

Wettkampf:

Einzelspiel

Aufgesetzte Kegel:

alle

Kugeln pro Spieler:

2

Anzahl der Durchgänge:

6

Wertung:

Die Tage haben verschiedene Wertigkeiten bzw. ist eine Mindestanforderung an Kegel zu schieben.

 

1. Durchgang:

Ergebnis beider Kugeln zählt einfach.

 

2. Durchgang:

Ergebnis beider Kugeln wird verdoppelt.

 

3. Durchgang:

Es müssen mit beiden Kugeln mindestens
8 Holz geschoben werden.

 

4. Durchgang:

Ergebnis beider Kugeln wird verdoppelt.

 

5. Durchgang:

Es müssen mit beiden Kugeln mindestens
10 Holz geschoben werden

 

6. Durchgang:

Ergebnis beider Kugeln zählt dreifach

Wer das Ziel am 3. Und am 5. Tag nicht erreicht, bekommt ein "Kreuz" angeschrieben und wird in der Endabrechnung nach hinten gesetzt.

Schiebt der Spieler mit einem Wurf eine 8 oder 9 so wird das Kreuz wieder gelöscht.

Die Gesamtzahl aller 6 Durchgänge ergeben die Plazierung.

vor zurück

3. Die 111 - kann Geld kosten,
    man muß auch das Knobeln beherrschen, wenn man nicht Kegeln kann!

Spiel:

111 (Lübeckern)

Spielart:

Abräumer

Wettkampf:

Einzelspiel

Aufgesetzte Kegel:

alle

Kugeln pro Spieler:

3 in jeden Durchgang

Anzahl der Durchgänge:

Max. 4 Durchgänge

Wertung:

9 Kegel

= 50 Punkte

 

8te um

= 40 Punkte

 

8 Kegel

= 30 Punkte

 

7 Kegel

= 20 Punkte

 

6 Kegel

= 10 Punkte

 

Kegel 1, 5, 9

= 10 Punkte

Die erzielten Punkte werden von 211 subtrahiert. Wenn ein Spieler 111 bzw. darunter ist, hat er das Spiel beendet und wird laut Punkte und Durchgang plaziert.

Erzielt der Spieler genau 111 oder erreicht er nach dem 4. Durchgang nicht die 111 oder weniger, muß er knobeln.

Dieses Knobeln geschieht mit zwei Würfel, wobei nur die Augen zählen, dabei verhält es sich so, daß bei einer

2 - 6

Der Spieler bezahlt

7 - 12

Die anderen Spieler bezahlen

Übrigens, ist die 111, den ganzen Abend eine magische Zahl, sobald diese erreicht wird, muß geknobelt werden.

vor zurück

4. Hier kann echt Geld in die Kasse kommen!
    Dieses Spiel machen wir meist - zweimal.

Spiel:

Lotterie

Spielart:

Volle

Wettkampf:

Einzelspiel

Aufgesetzte Kegel:

Alle

Kugeln pro Spieler:

1

Anzahl der Durchgänge:

5

Wertung:

Es bestehen 5 Geldbeträge
0,10 DM; 0,20 DM; 0,30 DM; 0,40 DM; 0,50 DM.
Diese Beträge werden durch den Spieler mit seinem Wurfergebnis belegt.
Der oder die Spieler mit dem niedrigsten Wurfergebnis pro Betrag muß diesen entrichten.

vor zurück

5. Zum Abschluß
    Wie in vielen Kegelclubs - Rausschmeißer (auf unsere Art).

Spiel:

Spritze (Rausschmeißer)

Spielart:

Volle

Wettkampf:

Einzelspiel

Aufgesetzte Kegel:

Alle

Kugeln pro Spieler:

1

Anzahl der Durchgänge:

Solange wie noch Zeit ist

Wertung:

Es wird die Punktdifferenz zwischen dem Resultat des Vorgängers (Spieler 1) und dem aktuellen Spieler (Spieler 2) verbucht.
Die Differenz wird dem, mit dem niedrigeren Wurf angeschrieben. Bei gleichem Ergebnis wird nichts angeschrieben.
Spieler 2 hat die Möglichkeit, auf das Ergebnis von Spieler 1 zu Spritzen - dabei wird die Differenz verdoppelt. Bei gleichem Ergebnis bekommt Spieler 2, einen Punkt.

Wer die wenigsten Punkte hat, hat das Spiel gewonnen.

vor zurück